Das Pilotprojekt 2014

Im Sommer 2014 haben die Katholische Kirche Stadt Luzern (Initiantin), die Hilfswerke Fastenopfer (Projektleitung) und youngCaritas sowie die Luzerner Kantonalverbände der Jugendorganisationen Jungwacht/Blauring und Pfadfinder ein Pilotprojekt "Nachhaltiges Sommerlager" durchgeführt. An dem Projekt nahmen sechs Jugendgruppen aus der Stadt Luzern teil. Sie verpflichteten sich, beim Einkauf für das Sommerlager sowie bei der Durchführung (Mobilität, Materialverbrauch) Nachhaltigkeitsaspekte zu beachten und das Thema auch in den Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen sowie mit den Eltern einzubringen. Sie erhielten dafür fachliche Unterstützung von Experten des Fastenopfers, ein Vorbereitungsdossier sowie einen finanziellen Beitrag von zwei Franken pro Teilnehmer/in und Tag.

Die Auswertung des Pilotprojekts hat gezeigt, dass die Idee auf breites Interesse stiess und viele konkrete Umsetzungsvarianten und lebendige Diskussionen auslösen konnte. Als Erfolgsfaktor wurde vor allem der direkte Kontakt zu den Lagerverantwortlichen (Leitung und Küche) identifiziert. Ein gemeinsames Vorbereitungstreffen, Besuche in den Lagerhöcks und auf den Lagerplätzen sowie ein Auswertungstreffen trugen viel dazu bei, das Thema bei den Beteiligten zu verankern. Es war schnell klar, dass für das Jahr 2015 ein Folgeprojekt erarbeitet wird.