Kursvermittlung

Das Thema Nachhaltigkeit und die Ziele von Faires Lager können auf unterschiedlichen Ebenen in den Kursen vermittelt werden. Durch die Vermittlung sollte am Ende den Teilnehmenden bewusst gemacht werden, dass Nachhaltigkeit in Kinder- und Jugendverbänden auf drei Ebenen thematisiert werden kann. Diese drei Ebenen sind die Sensibilisierung, das eigene Handeln und die Aktionen. Diese Ebenen können auch in den Kursen genutzt werden um die Ziele von Faires Lager zu vermitteln:


Sensibilisierung

  • LA Themenbereich Natur & Umwelt:
    • Muster LA zu der Thematik Nachhaltigkeit >> siehe Blockvorlagen
    • Wie schreibe ich einen LA (Beispiel im Themenbereich Natur & Umwelt)
    • Auftrag für die Teilnehmenden einen LA im Themenbereich Natur & Umwelt (Bsp. Umweltschutz im Lager) zu verfassen
    • Anschliessend an LA im Themenbereich Natur & Umwelt eine Information bezüglich Faires Lager
  • 5 Grundsätze/Beziehungen:
    • Input zu Faires Lager in Verbindung mit dem Vorstellen der 5 Grundsätze/ Beziehungen (Natur erleben / Beziehung zur Welt) >> Verbandsinhalt mit Faires Lager verbinden. Methode: zu jedem Grundsatz, jeder Beziehung ein Beispiel erleben, bei Natur erleben/ Beziehung zur Welt einen Kurzinput zu Faires Lager (Beispiel: Ein Upcycling durchführen)
  • Lager Planung und Durchführung (guter Ansatz für SLKs und Aufbaukurse):
    • Austausch: «wie kann man ein Lager nachhaltiger gestalten?» >> gemeinsam realistische Lösungsansätze erarbeiten
    • Bei Lagerplanspiel Nachhaltigkeitsaspekte miteinbauen und konkrete Umsetzungsideen für im Lager gemeinsam anschauen >> siehe Spiele Wettbewerb Faires Lager 2016
  • Kombination mit Jubla Infanta oder Pfadibewegung weltweit:
    • Jungwacht Blauring - Jubla Infanta: Input zum Thema Nachhaltigkeit und globale Zusammenhänge (wie beeinflusst unser Handeln das Leben auf den Philippinen)
    • Jungwacht Blauring - Lernspiel zum nachhaltigen Umgang mit Lebensmittel von Lucia Weingartner (herausgegeben von Jungwacht Blauring Schweiz und Fastenopfer) >> Jungwacht Blauring-Mitglieder erhalten Rabatt.
    • Pfadibewegung - Internationale Umweltprogramme der Weltverbände
    • Pfadibewegung - Village globale
    • Pfadibewegung - Was machen Pfadis in anderen Ländern? Welche gesellschaftliche Verantwortung übernehmen sie? Gestaltet einen Block zur Beantwortung dieser Fragen und verknüpft ihn mit den Inhalten von Faires Lager.

Eigenes Handeln

  • Faire Kursküche:
    • Die Kursküche schaut gezielt auf eine nachhaltige Küche und einen fairen Einkauf. Die Kursküche oder eine Kulei informiert über die Ziele welche sie verfolgen und weshalb dies wichtig ist, so erleben die TN gleich im Kurs wie man die Ziele von Faires Lager in der Küche umsetzten kann >> Infos zu einer fairen Küche
    • Die Kursküche führt einen Infoinput vor oder nach einer Mahlzeit zu Faires Lager durch.
  • Fairer Kurs:
    • Recycling, Ressourcen wieder verwenden, Mülltrennung werden im Kurs vorgelebt und kreativ umgesetzt >> jeweils informieren wieso etwas gemacht wird (Achtung: Spassfaktor einbauen! Eine coole, kreative Umsetzung seitens Kursleitung ist gefragt, damit die Message bei den Teilnehmenden ankommt und nicht nur Gähnen auslöst!)

Aktionen

  • In Kombination mit einer Unternehmung oder der Jubla-/Pfadi-Technik wird eine Nachhaltige Aktion durchgeführt, zum Beispiel: Bachreinigung, Waldweg aufräumen, Waldplatz erneuern…) >> weitere Infos findest du im Toolkit