Werkzeuge

FAQ

Wie können wir trotz knappem Budget nachhaltig einkaufen?

Nachhaltig und fair einzukaufen bedeutet nicht nur auf Labels zu achten, sondern beinhaltet viele weitere Aspekte. Praktische Tipps und Tricks, wie ihr mit gleichbleibendem Budget nachhaltiger kochen könnt findet ihr in der Rubrik «Nachhaltig kochen – mit gleichbleibendem Budget».

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, euer Umfeld zu aktivieren und Unterstützung anzufragen. Ihr seid nicht die einzigen, die von Fairtrade und Nachhaltigkeit begeistert sind! Eltern, Kirchgemeinden und Firmen sind bereit zu helfen. 

Wie können wir trotz grosser Teilnehmer*innenzahl nachhaltig einkaufen?

Kümmert euch bereits beim Rekognoszieren darum, was für Lebensmittel vor Ort vertrieben werden. Gibt es lokale Bauernhöfe, Metzgereien, Käsereien oder Bäckereien? Je nach dem habt ihr Glück und könnt Mengenrabatte aushandeln. So erhaltet ihr regionale, qualitativ hochwertige Lebensmittel.

Wie können wir trotz Einkaufsstress auf nachhaltige Produkte achten?

Entscheidet im Vorhinein, welche Produkte ihr in Fairtade- und/oder Bioqualität einkaufen möchtet und nicht erst beim Einkaufen.

Wie machen wir den Teilnehmer*innen einen geringeren Fleischkonsum schmackhaft?

Es ist wichtig, die Teilnehmer*innen mit einzubinden und ihnen zu erklären, warum ihr während des Lagers weniger Fleisch konsumieren wollt. Wie wäre es, wenn ihr das Thema spielerisch umsetzt? Mit einem Vegi-Tag oder einem Kochwettbewerb? Eure kreativen Ideen sind gefragt!

Es gibt so viele Labels. Wie behalten wir den Überblick?

Eine gute Übersicht bietet die Labelbewertung von WWF und die WWF Ratgeber-App

Stimmen zu Faires Lager

Für

Lagerleiter*innen

Mehr
Für

Küchenteams

Mehr
Für

Ausbildner*innen

Mehr