Ausbildner*innen

Kursbesuche

Hier findest du alle wichtigen Informationen zu den Kursbesuchen von Faires Lager, welche auf unterschiedlichen Kursstufen durchgeführt werden.  

Faires Lager führt Kursbesuche auf verschiedenen Kursstufen durch. Im Vordergrund steht ein positiver Zugang zum Thema, der methodisch den Ansprüchen von Kursleitungen und -teilnehmer*innen entspricht. Deswegen sind die Kursbesuche der jeweiligen Kursstufe angepasst. Die Blöcke werden von Personen durchgeführt, die selbst in einem der Jugendverbände aktiv sind oder waren.

Ziele:

  • Die Teilnehmer*innen wissen was Nachhaltigkeit ist und können das Konzept mit ihrer Grundhaltung als Jugendverbandsmitglied in Beziehung setzen.
  • Die Teilnehmer*innen reflektieren und diskutieren verschiedene Themenaspekte kritisch und wachsen daran/entwickeln einen eigenen Standpunkt.
  • Die Teilnehmer*innen kennen Methoden und praktische Umsetzungsideen zur Gestaltung von Aktivitäten und Jugendlagern unter Einbezug von Nachhaltigkeitsaspekten in ihrem Verbandskontext.
  • Die Teilnehmer*innen entwickeln eigene Lösungsansätze und Umsetzungsbeispiele, die sie danach anwenden können.

 

Informationen zum Ausbildungsinput:

Methoden: Der Kursbesuch ist abwechslungsreich und vielfältig. Eingesetzt werden Inputs, Spiele, Gruppenarbeiten und Plenumsdiskussionen. Wenn immer möglich wird ein Teil des Kursbesuchs draussen durchgeführt.

Dauer: Der Block dauert ca. zwei Stunden (Wahlblock Kursleitungsweekend: ca. eine Stunde).

Kursbesuche buchen

Kontaktdaten

Aktueller Wettbewerb

Der Weg deines T-Shirts

Der Weg deines T-Shirts

Wir suchen Hintergrundinformationen über deine Kleidungsstücke!

Made in India, 80 % Baumwolle, 20 % Polyester, fair & organic. Doch welche Geschichte steckt dahinter? Der Weg deines T-Shirts ist lang und hinterlässt grosse Spuren in der Umwelt und auf uns Menschen. Hinter der Produktion eines T-Shirts stehen viele fragwürdige Praktiken: der Baumwollanbau, das Färben von Textilien, die schlechten Arbeitsbedingungen, der Konkurrenzkampf der Konzerne und nicht zuletzt unser Konsumverhalten.

Führt mit euren Lagerteilnehmer*innen eine Aktivität zum Thema Kleider durch und befasst euch mit den aktuellen Herausforderungen in der Kleiderindustrie. Sucht gemeinsam nach Lösungsansätzen, sei dies in Form eines Ateliers oder als Geländespiel.

Anmeldebeginn: 1. April 2022